Parkourspot Zechenbahn Dorsten

18.05.2014

Am 13.06.2014 eröffnet in Dorsten eine weitere Abwandlung des Konzepts „Compact 3“. Der Parkourspot vereint einen kompakten Bewegungsraum aus hohen Baukörpern (Monkey Block, L-Wand mit Durchbruch und stufiger Wall, hohe Stangen für Hangel- und Schwungbewegungen) mit verschiedenen bodennahen Objekten wie geschwungenen Stangen, Palisaden, freistehendem Block und Überwindungsmauer sowie Betonkickern. In Dorsten wurden zudem Halbkugeln mit einer Oberfläche aus Gummigranulat verbaut, die als Kicker eine ganz besondere Dynamik bei Sprüngen und Flips ermöglichen.

Projektplanung: Landschaftsarchitekturbüro Hoff