Zurück
Vor

Leipzig: Parkouranlage Fritz-Siemon-Straße

In Leipzig steht der Szene seit Dezember 2014 eine vollwertige Anlage mit allen Schikanen und einer durchdachten neuen Anordnung zur Verfügung. Die Anlage „Movement 1“ besteht aus mehreren hohen Baukörpern, die untereinander mit Stangen verbunden sind, um alle Formen von Walltricks sowie Hangel- und Schwungbewegungen zu ermöglichen. Der altbewährte „Monkey Block“ wurde hierzu in eine Lagebeziehung zu den restlichen Walls gesetzt, die kreative und vielseitige Bewegungsabläufe und Runs ermöglicht.

Zu beiden Seiten der Fallschutzfläche mit den hohen Objekten wurden bodennahe Stationen arrangiert. Diese erlauben Anfängern erste Bewegungsübungen im niedrigschwelligen Bereich und können von Fortgeschrittenen für anspruchsvolle Kombinationen und Läufe mit diversen Möglichkeiten für Präzis und Strides genutzt werden.

Zusätzliche Features: geschwungene, aufwärts verlaufende Stangenkonstruktionen und eine Mauer mit Dipbars für Akteure moderner Fitnesskonzepte wie „StreetWorkout“ und „Calisthenics“.

Fläche 250 m²
Eröffnung 11.12.2014
Projektbeteiligte

Bauherr
Stadt Leipzig

Projektplanung
Freiraumkonzepte GbR Landschaftsarchitekten

Standort Fritz-Siemon-Straße 13, 04347 Leipzig
Weitere Referenzen: