Zurück
Vor

Keine Dokumente gefunden.

Essen: Parkouranlage Zollverein

Die 600 m² umfassende Parkour-Anlage auf der Kokerei Zollverein setzt sich aus zwei Bereichen zusammen, verbunden über ein 13 m breites System aus Stufen und zwei Rampen. Der erste Abschnitt besteht aus niedrigen Baukörpern, die auf einer Fläche von rund 170 m² mit Würfeln, Stangen und Wandflächen miteinander verbunden sind. Über Betonstufen bzw. eine Rampe gelangen die Sportler zum zweiten Teil der Anlage, die sich über eine Fläche von 290 m² erstreckt. Dieser Bereich besteht aus höheren Elementen und ist für ein sicheres Training mit synthetischem Fallschutz ausgestattet. Anspruchsvollere Kombinationen aus Kletterstangen und Wandflächen bringen dort die Parkour-Läufer ins Schwitzen. Abends ist die Anlage funktional beleuchtet.

Fläche 600 m²
Eröffnung 7. + 8. Oktober 2017
Projektbeteiligte

Bauherr:
Stiftung Zollverrein

Projektplanung:
PLANERGRUPPE OBERHAUSEN

Projektpartner:
Jugendhilfe Netzwerk der AWO Essen

Medien & Links

Video
Eröffnungsvideo "Alpharudel"

Presseartikel
Parkourzentrum auf Zollverein in Essen eröffnet (WAZ 10.10.2017)

Standort Arendahls Wiese, 45141 Essen
Weitere Referenzen: